LogLike Informationen

Google schränkt beliebten Dienst für alle iPhones ein

Google stellt Assistant für iPads und iPhones ein

 

Ab sofort gibt es für die Nutzung von Kopfhörern für die Unterstützung des Sprachassistenten mit Google Assistant für iPads und iPhones ein. Die Nutzung ist daher nur noch eingeschränkt möglich. Einen Grund dafür nannte Google nicht.

 

Eingeschränkte Funktionen

 

Bisher konnten auch die Verbraucher, die ein iPad oder ein iPhone besitzen Google Assistant uneingeschränkt nutzen. Google hat die Funktionen für die Nutzer von iPads und iPhones allerdings eingeschränkt, und zwar massiv. Den Apple-Geräten wurde nämlich die Unterstützung des Sprachassistenten von Kopfhörern entzogen.

Das bedeutet konkret, dass es für die Nutzer von iPads und iPhones keine Google Assistant Audioankündigungen mehr gibt über eingehende Benachrichtigungen. Dem Google Assistant können auch keine Befehle mehr erteilt werden, indem die Assistant-Taste beziehungsweise die entsprechende Sensorfläche am Kopfhörer gedrückt bzw. berührt wird.

Andere Funktionen, die den Assistant nicht benötigen, können allerdings weiterhin über die Kopfhörer genutzt werden. Dies schließt auch die Nutzung der Apple Sprachassistent-Funktion Siri ein.

 

Nutzungseinschränkung schon lange bekannt

 

Warum offenbar so viele Nutzer von iPads und iPhones am 7. Dezember 2021 regelrecht aus allen Wolken gefallen sind, ist unerklärlich. War es die Überlagerung der Nachrichtenflug zur Corona-Pandemie. Tatsache ist, dass Google die Änderung beim Google Assistant zum 7. Dezember bereits am 21. August 2021 öffentlich gemacht hat.

In der Ankündigung durch Google wurde genau gesagt, das es ab dem 7. Dezember 2021 für iPads und iPhones keine Assistant Audioankündigungen über eingehende Benachrichtigungen mehr geben wird und dass Google Assistant keine Befehle mehr erteilt werden kann. Das bedeutet, dass ein Verbraucher, der weiterhin Google Assistant nutzen möchte, zu einem Android-Smartphone wechseln muss. Schon am 21. August gab es von Seiten Google keine Erklärung dafür, warum das Unternehmen die Google Assistant Unterstützung eingestellt wird.

 

Andere Funktionen weiterhin uneingeschränkt nutzbar

 

Alle anderen Funktionen von Google sind künftig auch weiterhin über iPads und iPhones nutzbar. Dabei könnte es nun aber sein, dass gerade die Einschränkung von Google Assistant zum 7. Dezember dazu führt, dass sich immer weniger für ein Apple iPhone oder iPad entscheiden. An das aktuelle Smartphone von Apple, das iPhone 13, kommt man im Moment und vor allem wahrscheinlich bis Weihnachten eh nicht heran. Grund dafür ist die globale Chip-Krise, von der nun auch Apple erfasst wurde.

RELATED POST

VIDEOS

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden